Zuchtschauen

Weshalb auch ein Jagdhund eine Zuchtschau besuchen sollte

Was bringt einem Jagdhund der Besuch einer Zuchtschau? - Das ist eine durchaus berechtigte Frage, die wir im Folgenden klären möchten.

 

Um es vorweg zu nehmen: Ganz gleich, wie das Ergebnis auf einer Zuchtschau ausfällt, es hängt nicht das Leben des Hundes an dieser Beurteilung und Sie nehmen am Ende des Tages den selben tollen Hund mit nach Hause, wie vor der Zuchtschau. Ebenso sind Vermerke von Unter- oder Übergröße, einem Gangfehler oder einem fehlender Zahn nicht ausschlaggebend für die Leistung Ihres Hundes auf der Jagd oder die Familientauglichkeit daheim.

 

Die Zuchtschauteilnahme ist jedoch wichtig, um den Form- und Haarwert des Großen Münsterländer zu ermitteln. Beides wird bei keiner Prüfungsteilnahme kontrolliert, so dass mögliche Fehler oder dahingehend besonders gut veranlagte Hunde nicht in Erscheinung treten.

 

In puncto gesundem Körperbau ist es nicht kriegsentscheidend, ob ihr Hund unbedingt korrekt gewinkelt läuft. Sollten sich aber erhebliche Gangfehler oder Schieflagen des Skeletts durch eine ganze Population von Hunden manifestieren, so kann sich dies in kommenden Generationen negativ auf den Einsatz im Jagdgebrauch auswirken. Dem gilt es züchterisch rechtzeitig entgegen zu wirken.

 

Auch das korrekte Haarkleid ist für den Jagdgebrauch von Nöten. Unsere Großen Münsterländer sind für ihre Dornenfestigkeit und ausdauernde Arbeit im Wasser bekannt. Dabei schützt das dichte Haarkleid und macht ihn weitgehend unempfindlich gegen Nässe, Kälte und scharfkantigen Schilf. Je mehr Ergebnisse auch hierzu vorliegen, desto schneller kann in der Zucht reagiert werden. 

 

Neben dem äußerlichen Erscheinungsbild wird ebenso das Wesen bei einer Zuchtschau genau begutachtet. Ist der Hund ruhig und angenehm oder nervös und hibbelig? Lässt er sich anfassen oder ist er aggressiv? Auch darüber können Rückschlüsse für die Zucht gezogen und evtl. Stärken oder Schwächen ausfindig gemacht werden.

 

Sie haben sich mit dem Kauf des Welpen ganz bewusst für einen Hund aus einer Jagdleistungszucht mit FCI- VDH- JGHV-Papieren entschieden. Die Eltern sind auf Form und Leistung geprüft. Um diesen hohen Standard in der Zucht des VGM zu halten, ist man auf möglichst viele Ergebnisse angewiesen. Nur mit Ihrer Hilfe besteht die Chance, positiven Einfluss auf die Zucht zu nehmen, um auch in Zukunft gesunde und für die Jagd brauchbare Hunde zu züchten.

 

Daher sollte ein Besuch - auch ohne eigene Zuchtabsichten - für jeden GM-Besitzer zum Standard zählen. Deshalb unsere Bitte: Stellen Sie Ihren Großen Münsterländer  vor und leisten Sie Ihren Beitrag zu gesunder, wesensfester und leistungsgerechter Jagdgebrauchshundezucht.

 

Eine Zuchtschauteilnahme tut im Übrigen auch nicht weh :)  Sie ist nicht vergleichbar mit Schönheitsschauen, wie man sie bei Show-Rassen aus den Medien kennt. Die Zuchtrichter sind uns bekannte Gesichter und nehmen sich für jedes Gespann Zeit und erklären auch dem Laien ihre Beurteilungen genau. Ein Profi-Handling ist weder nötig noch gefordert. Wenn Sie mit Ihrem Hund das Zähne zeigen und Anfassen von fremden Leuten sowie das Messen des Stockmaßes im Vorwege etwas üben, kann Ihnen eigentlich nicht wirklich viel passieren.

 

Sollten Sie Ihren Hund dann noch ein wenig striegeln (um ihn vom Tothaar zu befreien) und ihn vielleicht nicht direkt vor der Schau in Fuchskacke wälzen lassen, sind die Zuchtrichter bereits dankbar und zufrieden. Wir möchten gar nicht, dass Sie Ihren GM im Vorwege waschen, legen, föhnen. Sie sollen Ihren Hund so zeigen, wie er ist. Nur dann können sich die Experten ein unverfälschtes Bild machen.

 

Die Zuchtschauen unserer Landesgruppe finden in der Regel im Freien in lockerer Atmosphäre statt und ziehen auch viele Besucher an. Bisher waren unsere Zuchtschauen immer ein nettes "Familientreffen" unter Schwarz-Weißen. Damit ist außerdem die Möglichkeit gegeben, sich mit anderen GM-Besitzern auszutauschen und einfach einen netten Tag im Kreise Gleichgesinnter zu verbringen.


G R O ß E R   M Ü N S T E R L Ä N D E R   J A G D G E B R A U C H S H U N D

Der  vielseitig einsetzbare Jagdhund für die Wald-, Feld- und Wasserarbeit, vor und nach dem Schuss.


Aktualisierung: 04.11.2020 / Rubrik: Termine

© Verband Große Münsterländer e.V. Landesgruppe Ostwestfalen-Lippe