Aktuelles 2015



Verbandsjugendsuche (VJP) am 19.04.2015

Hervorragende Ergebnisse auf der Hasenspur

Unsere ehemalige Prüfungsobfrau Pia Schaak, hier mit ihrem Sohn.
Unsere ehemalige Prüfungsobfrau Pia Schaak, hier mit ihrem Sohn.

Pünktlich um 08.00 Uhr traf sich die Landesgruppe OWL des VGM im Suchenlokal Althoetmar in Batenhorst zur diesjährigen VJP ein.

 

Nachdem die Papiere überprüft, die Hundegespanne eingeteilt und die Jagdsignale ertönt waren, ging es ab in die einzelnen Reviere. An dieser Stelle sei den Revierinhabern gedankt für das Bereitstellen der Reviere und den sehr guten Wildbestand.

 

Geprüft wurden die Jahrgänge 2013/2014 der GM in Hasenspur, Suche, Nasengebrauch, Vorstehen und Führigkeit. Lobend erwähnt sei auch Karl Wichmann als Prüfungsobmann sowie seine Enkelin Neele Schaak als helfende Hand für die gut organisierte Prüfung.

 

An diesem Sonntagmorgen gingen insgesamt 18 GM, 4 DD, 1 DL und 1 WK ins Rennen um den Suchensieg. Die Jüngsten waren gerade mal 8 Monate alt.

 

Suchensieger mit 75 Punkten wurde der Rüde Lord vom Flörbach mit dem Führer Heinz-Wilhelm Friedrichs, dafür bekam er die Gold-Medaille überreicht. Der Rüde bekam bei der Spurarbeit, Nasengebrauch und Vorstehen jeweils eine 11. Platz 2 und somit die Silber-Medaille mit 72 Punkten ging an Frank Rohe mit seiner Hündin Fenya vom Bremersand, gefolgt von Maik Rehake auf Platz 3 in Bronze mit 71 Punkte und seiner Hündin Wanda von St. Vit.

 

Allen Teilnehmern gratulieren wir ganz herzlich und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit ihren Hunden. Danke an die Herren Richter für die nicht immer leichten Entscheidungen.

Die drei erst Platzierten von links nach rechts 3 Platz Maik Rehage mit Wanda von St.Vit 71 Punkte , Platz 2 Frank Rohe und Fenya vom Bremersand 72 Punkte und der Suchensieger Lord vom Flörbach 75 Punkte  mit seinem Führer Heinz-Wilhelm Friedrichs .