Aktuelles 2019



Herbstzuchtprüfung (HZP) am 22.09.2019

Mit 187 Punkten zum Suchensieg

Dank des Regierungswechsels in NRW und der damit verbundenen Reaktivierung der Prüfung an der lebenden Ente, konnte unsere HZP in diesem Jahr wieder an einem Tag durchgeführt werden. Die reichlich mit Niederwild besetzten Reviere um Rheda-Wiedenbrück und das Gewässer auf Gut Mentzelsfelde standen uns zur Verfügung. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Revierinhaber und -führer. 

 

Eine Premiere gab es für unseren neuen Prüfungsobmann Stefan Hoppenstedt, der auf der HZP erstmals die Prüfungsleitung übernahm. Er hatte es sogleich mit insgesamt 11 Gespannen ganz unterschiedlicher Rassen zu tun.

 

Nach den Ansprachen von unserem 1. Vorsitzenden Peter Cosack und Prüfungsobmann Stefan Hoppenstedt ging es in die Reviere. Dort wurden die einzelnen Prüfungsfächer zügig abgearbeitet, so dass die Gruppen am frühen Nachmittag wieder im Suchenlokal "Zum Alten Hut" eintrudelten.

 

Suchensieger mit 187 Punkten wurde Brutus vom Blitzenbach mit Ralf Köster. Auf Rang 2 platzierte sich die PP-Hündin Adlerflieger´s Annabell mit Stephan Casselmann mit 184 Punkten, punktgleich dahinter folgt der DD-Rüde Darko II vom Mardersteg mit Frank Rohe.

 

Die weiteren Ergebnisse entnehmen Sie bitte der Rangliste. Allen Führen ein kräftiges Ho-Rüd-Ho zur bestandenen HZP.

 

Einen kleinen Nachtrag zum Ergebnis möchten wir noch einwerfen: Das Ausscheiden des Rüden Oscar von Haus Emsing mit Maria Althues-Schwarzer war nicht nur für die Hundeführerin schmerzhaft - auch die Richter, Prüfungsteilnehmer und Zuschauer rührte das Schicksal zu Tränen und wir fühlten wirklich alle mit. Dem Ehemann 6 Wochen vor der Prüfung am Sterbebett zu versprechen, seinen Hund auf der HZP zu führen, setzt eine enorme Kraftanstrengung voraus. Umso mehr hat uns die Nachricht dann gefreut, dass das Gespann bei einem 2. Anlauf die HZP bestehen konnte. Frau Althues-Schwarzer: Wir sind so froh, dass Sie sich von diesem kleinen Rückschlag auf unserer Prüfung nicht entmutigen lassen haben. Es hat sich ausgezahlt. Ihr Mann wäre sicherlich stolz auf Sie. Wir wünschen Ihnen für die kommende Zeit weiterhin viel Kraft und das Ihnen der Hund täglich ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubert. Alles erdenklich Gute Ihnen.

Platz 2

Adlerflieger´s Annabell

 und Stephan Casselmann mit 184 Pkt.

Suchensieger

Brutus vom Blitzenbach

und Ralf Köster mit 187 Pkt.

Platz 3

Darko II vom Mardersteg

und Frank Rohe mit 184 Pkt.


                                                              Rangliste                                                              

G R O ß E R   M Ü N S T E R L Ä N D E R   J A G D G E B R A U C H S H U N D

Der  vielseitig einsetzbare Jagdhund für die Wald-, Feld- und Wasserarbeit, vor und nach dem Schuss.


Aktualisierung: 20.01.2020 / Rubrik: Welpenvermittlung

© Verband Große Münsterländer e.V. Landesgruppe Ostwestfalen-Lippe