Aktuelles 2017



Herbstzuchtprüfung (HZP) am 23./24.09.2017

2 Tage harte Arbeit bei herrlichem Sommerwetter

Am 23. und 24. September hielt die Gruppe Ostwestfalen-Lippe Ihre Herbstzuchtprüfung in den Revieren um Rheda-Wiedenbrück ab. Gemeldet waren 12 Hunde. Treffpunkt am ersten Tag war um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz in der Nähe des Prüfungsgewässers.

 

Nachdem alle Führer und Richter eingetroffen, alle Papiere, Impfbücher sowie Jagdscheine kontrolliert waren ging es nach einer kurzen Ansprache ab ans Wasser. Bei Temperaturen bis zu 21°C und leichtem Wind waren die Hunde und Führer gut gefordert. Hier sahen wir zum größten Teil überzeugende Arbeiten, doch leider mussten die Richter auch drei Hunde aus der Prüfung nehmen, die ihre Wasserarbeit nicht bestehen konnten.

 

Treffpunkt des zweiten Tages um 8 Uhr war der Gasthof Zum Alten Hut (ehemals Gasthof Althoetmar) in Rheda-Wiedenbrück/Batenhorst. Von dort ging es dann ab ins Feld und auch hier konnten die Richter teilweise hervorragende Arbeiten der Hund sehen und begutachten. Ein Hund versagte leider am zweiten Tag auf der Federwildschleppe.

 

Suchensieger der diesjährigen HZP wurde Franziska Kühl

mit der Hündin Cora von der Kiwitzheide mit 185 Punkten,

 

gefolgt von Henning Bultmann mit dem Rüden Birko vom Stromberg

mit 182 Punkten auf Platz 2

 

und Sigrun Westhoff mit der Hündin Alfa von Mehringen

mit 181 Punkten auf Platz 3.

An dieser Stelle ein Dank an die Richter für Ihre nicht immer leichte Arbeit, sowie an die Revierinhaber für das Bereitstellen der Reviere und an die Kreisjägerschaft für das gute Prüfungsgewässer.

 

Bei der abschließenden Herausgabe der Papiere sowie der Preisvergaben in unserem Suchenlokal, haben wir diesen schönen Prüfungstag mit Hundeführern, Richtern und der Korona noch einmal Revue passieren lassen.

                                                              Bilder                                                              
                                                              Rangliste