Aktuelles 2024

Unsere Landesgruppe OWL hat einen neuen Zuchtrüden: vW Enno III vom Bußhof

                                    Informationen zum Zuchtrüden                                    

 

vW Enno III vom Bußhof 261/22

 

gewölft: 07.07.2022

aus: vW Xilla II vom Bußhof    nach: Bonzo von der Mittelheide

 

HD-A

ED-Grenzfall

HUU-frei (N/N)

 

VJP 72 Punkte (Spur 11) beh

HZP 179 Punkte (St.l.E. 10) beh

vW-HZP 177 + 10 Punkte (St.l.E. 9) beh, sil

HN

 

Zuchtschau 2023 JK   sg/v   64 cm

Zuchtschau 2023 vW   v/v   65 cm (Goldmedaille)

 

Mittelschimmel, schwarzer Kopf, Auge dunkelbraun

 

"Ein voll dem Typ entsprechender, harmonisch aufgebauter Rüde mit sehr guter Substanz und Bemuskelung. Schöner Kopf, Ober-und Unterlinie korrekt. Gangwerk ohne Mängel. Im Wesen gelassen und ruhig."

 

Eigentümer: Sven Wilkening, D-31737 Rinteln

 

Der Rüde wurde von der Kommission für die Zucht freigegeben

und steht in der Zuchtliste des Verband Große Münsterländer e.V.

Weitere Informationen und Kontaktdaten unter:


Beschreibung des Rüden vW Enno III vom Bußhof durch den Eigentümer/Führer: Enno - Rufname Otto - ist ein ausgeglichener Geselle und mein ständiger Begleiter. Im Büro zeigt Otto sich stets entspannt und lässt sich von Besuchern nicht stören. Menschen und anderen Hunden gegenüber ist er freundlich und verträglich. Bei der täglichen Revierrunde kann er dann überschüssige Energie abbauen, am liebsten beim Schwimmen in der Weser oder im Kiesteich - Otto ist völlig wasserverrückt. Egal bei welchem Wetter, er muss ins Wasser. Jagdlich ist das natürlich perfekt, weil wir schon revierbedingt viel auf Enten und Gänse unterwegs sind. Otto arbeitet dabei motiviert und zuverlässig, apportiert problemlos. Wenn erforderlich, durchquert er dazu auch, ohne mit der Wimper zu zucken, die Weser. Dabei kommt ihm auch zu Gute, dass er ein sehr  kräftiger Kerl ist. Sonst ist er natürlich auch bei der Jagd dabei und hat bereits etliche Totsuchen auf Reh- und Schwarzwild erfolgreich absolviert. Hier zeigt er sich ebenso ruhig, gewissenhaft und zielstrebig. Füchse und Waschbären hat Otto auch schon mit Erfolg nachgesucht. Seine Härte hat er bereits sowohl am Fuchs als auch am Waschbär unter Beweis gestellt. Otto war auch schon im Schwarzwildgatter und wäre, nach Auffassung des Gattermeisters, problemlos auf Drückjagden einsetzbar. Bisher habe ich mich aber noch nicht dazu durchringen können, ihn tatsächlich aktiv auf Drückjagden zu führen. Im Herbst 2024 steht zunächst die VGP für uns auf dem Plan. Das ein oder andere Bild und Video von Otto findet sich auch auf Instagram @sven_wilkening.

G R O ß E R   M Ü N S T E R L Ä N D E R   J A G D G E B R A U C H S H U N D

Der  vielseitig einsetzbare Jagdhund für die Wald-, Feld- und Wasserarbeit, vor und nach dem Schuss.


Aktualisierung: 22.05.2024 | Rubrik: Aktuelles, Welpenvermittlung

© Verband Große Münsterländer e.V. Landesgruppe Ostwestfalen-Lippe (OWL)