Zwinger von Königsdamm

 

 

Züchter

Franziska Kühl & Fabian Kern

 

Hohner Straße 2

24787 Fockbek

 

Tel: 04331 / 6 15 41

Mobil: 01525 - 57 813 57

 

Mail: vonkoenigsdamm@gmail.com

Internet: www.von-koenigsdamm.de


Wurfhistorie

A-Wurf

26.05.2011

4 / 4

aus: vW Akira von Treenetal 71/06

nach: vW Hasco vom Ahler Esch 260/07


B-Wurf

06.02.2014

5 / 4

aus: vW Akira von Treenetal 71/06

nach: Nick ut Seelterlound 70/09


Weitere Infos zum Zwinger von Königsdamm

Unsere Hunde

Unsere Hunde stehen  im ständigen Jagdeinsatz, da sie das ganze Jahr über die verschiedensten Aufgaben erledigen.

 

In unseren Revieren von insgesamt knapp 2.450 ha mit Hoch- und Niederwild gibt es immer Arbeit. Zudem begleiten unsere Hunde Fabian täglich bei seiner Tätigkeit als Berufsjäger. Hier kommt, neben dem Stadtgebiet, welches von den Wildhütern jagdlich betreut wird, eine jagdbare Fläche von 2650 ha hinzu. Dennoch hört die Jagd nicht zwingend an den eigenen Reviergrenzen auf. Fabian wird als anerkannter Nachsuchenführer auch in andere Regionen geordert oder ist nach den Jagden noch auf der Wundfährte im Einsatz. Franzi ist in der Wintersaison mit der Jagdmeute auf diversen Bewegungsjagden als Durchgehschütze unterwegs.

 

Wir betreiben keine gewerbliche Zucht und haben nur Würfe liegen, wenn der Ausfall unserer Zuchthündin kompensierbar ist und unsere Zeit dies ebenso erlaubt, denn in erster Linie müssen sich unsere Hunde in der Jagdpraxis bewähren und sind abseits dessen treue Begleiter und genießen Familienanschluss.

 


Wissenswertes zu unserer Zucht

Unser Ziel ist es, leistungsstarke, wesensfeste und familienfreundliche Jagdhunde zu züchten und möchten physisch und psychisch gesunde Hunde mit besonders positiven Wesens- und Arbeitsveranlagungen hervorbringen. Wir bevorzugen den vielseitig einsetzbaren Jagdgebrauchshund für die Wald-, Feld- und Wasserarbeit, vor und nach dem Schuss. Daher fördern wir den Vollgebrauchshund auch züchterisch.

 

Neben den Prüfungsnoten ist es uns wichtig, dass sich Zuchthunde vor allem im Jagdalltag als brauchbar bewähren. Sie sollten im ständigen Einsatz stehen, denn nur in der Jagdpraxis kann ein Hund sein gesamtes Potential entfalten. Grundvoraussetzungen dafür sind Gesundheit/Robustheit und Wesensfestigkeit/Charakterstärke. Nur mit diesen Eigenschaften kann ein Hund über viele Jahre konstant hohe Leistungen abrufen. In der Hoffnung,

dass dies auch so an kommende Generationen weiter gegeben wird, macht jenes Gesamtpaket letztendlich den wertvollen Zuchthund aus.

 

Doch nicht nur die Vererbung spielt eine grundlegende Rolle, auch die gesetzten Reize sind für die Entwicklung bestimmend. Durch eine gewissenhafte Aufzucht und frühe Prägung versuchen wir, die Welpen auf ihren Jagd- und Familienalltag bestmöglich vorzubereiten. Auf spielerische Art werden sie an ihren späteren Alltag im Revier sowie an ein Familienleben herangeführt. Damit haben wir aber keine fertigen Jagd- und Familienhunde geschaffen, sondern bis zur Abgabe lediglich einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Es ist daher ebenfalls wichtig, dass die neuen Eigentümer die Arbeit mit den Hunden fortführen.

 


Da auch der VGM eine reine Schönheitszucht ausschließt, entspringen alle Großen Münsterländer aus Arbeitslinien. Wir befürworten diese Jagdleistungszucht, denn die Showlinien haben bisher noch keiner Rasse gut getan. Daher erfolgt die Abgabe unserer Welpen nur an angehende bzw. aktive Jäger oder Personen, die den Nachweis einer Verwendung als Gebrauchshund (z.B. Rettungshund, Polizei, etc.) erbringen können.

 

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir auch nach Abgabe der Welpen gerne Ansprechpartner bleiben und den Käufern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 


Weitere Informationen gibt es auf der oben genannten Internetpräsenz des Zwingers.

G R O ß E R   M Ü N S T E R L Ä N D E R   J A G D G E B R A U C H S H U N D

Der  vielseitig einsetzbare Jagdhund für die Wald-, Feld- und Wasserarbeit, vor und nach dem Schuss.


Aktualisierung: 09.05.2021 / Rubrik: Aktuelles, Vermittlung

© Verband Große Münsterländer e.V. Landesgruppe Ostwestfalen-Lippe