Aktuelles 2018



71. vorm-Walde-Auslese-HZP am 12. & 13.10.2018 in Bayern

3 Pokale sowie eine Silbermedaille gehen nach OWL

Kaum zu glauben, aber es ist wahr. Unsere Landesgruppe hat die vorm-Walde-Auslese-HZP mit den Gespannen vW Adina von der Cloppenburg & Bernd Dotzki sowie vW Wolke vom Bußhof & Stefan Hoppenstedt äußerst erfolgreich bestritten:

 

 

Die Suchensieger der

71. vorm-Walde-Auslese-HZP 2018

in Bayern heißen:

 

vW Adina von der Cloppenburg

&

Bernd Dotzki

 

 

Der Pokal

"Bester Hund am Wasser"

geht an:

 

vW Adina von der Cloppenburg

&

Bernd Dotzki

 

 

Platz 2 und damit Silbermedaillengewinner

der vW-Zuchtschau der Hündinnen 2018

geht an:

 

vW Wolke vom Bußhof

&

Stefan Hoppenstedt

 

 

Der Züchterpreis der vW-HZP 2018

geht an den in OWL ansässigen Zwinger:

 

von der Cloppenburg

 

Züchter Charlotte & Teresa Meier

32839 Steinheim

 

Aber der Reihe nach... Die weite Anreise nach Bayern nahmen nicht nur unsere 2 Teilnehmer in Kauf, natürlich waren auch der überwiegende Teil des Vorstandes unserer Landesgruppe dabei sowie einige Mitglieder als Schlachtenbummler. So traf man sich am Donnerstag im Dialog-Hotel in Neuendettelsau bereits zur Einstimmung. Wie erwartet war es ein gemütlicher Abend im Kreise der GM-Familie.

 

Am Freitag ging es früh mit der Begrüßung los und der Tag nach Programm abgearbeitet. Während die Rüden die Wasserarbeiten durchzogen, war für die Hündinnen der Zuchtschau-Ring angesagt. Hier waren unsere 2 Gespanne bereits erfolgreich unterwegs. Adina von der Cloppenburg erhielt im Form- und Haarwert jeweils ein sg und Wolke vom Bußhof wurde ebenfalls mit sg/sg bewertet. Wolke vom Bußhof zeigte sich erneut von ihrer Schokoladenseite und bewies, dass der Erfolg auf unserer Landesgruppen-Zuchtschau keine Eintagsfliege war, sondern sie sich bei der vorm-Walde auch mit den GM der anderen Landesgruppen messen kann. So gab es die Silbermedaille für das Gespann.

 

Anschließend wurden die Rüden in den Zuchtschau-Ring geschickt und für die Hündinnen ging es am Wasser zur Sache. Am Gewässer 1 wurden Schußfestigkeit, Verlorensuche und das vW-Zusatzfach Stöbern ohne Ente absolviert. Anschließend fuhr man zum Gewässer 2, wo das Fach Stöbern mit Ente geprüft wurde. Wolke vom Bußhof erarbeitete sich beim vW-Fach 9 Punkte und war auch an der lebenden Ente hoch motiviert. Leider spielte die Ente nicht so mit. Die Hündin konnte deshalb nicht zeigen, was in ihr steckt. 10 Punkte (sehr gut) ist dennoch ein klasse Ergebnis. Das Suchenglück hatte Adina von der Cloppenburg an diesem Tag auf ihrer Seite. Sowohl beim vW-Fach als auch bei der lebenden Ente konnte sich die Hündin als einziger Hund auf dieser Prüfung jeweils die Höchstnote 12 sichern. Beide Gespanne waren also top im Rennen und so stieg die Aufregung für Tag 2 mit der Feldarbeit nochmals. 

 

Auch am Samstag ging es, nach einer fast schlaflosen Nacht, früh auf. Die Feldreviere waren sehr gut gewählt. Es war viel Niederwild vorhanden, so dass die Hunde ihr ganzes Können präsentieren konnten. An Hasen und Rebhuhnketten mangelte es fürs Vorstehen jedenfalls nicht. Zügig konnten so alle Fächer durchgeprüft werden. Auch hier haben sich unsere beiden Gespanne top verkauft. Sowohl Wolke vom Bußhof als auch Adina von der Cloppenburg erhielten in allen Anlagefächern jeweils das hohe sehr gut, 11 Punkte.

 

Zum Abend hin wurde es dann spannend. Der Festsaal war gut gefüllt und nach dem Buffet gab es die Festreden und natürlich die Siegerehrung. Wie oben bereits erwähnt, konnten beiden Gespanne nicht nur die vW-Bedingungen erfüllen und dürfen somit nun auch den Namenszusatz tragen, sondern haben die Prüfungstage äußerst erfolgreich bestritten.

 

vW Adina von der Cloppenburg mit Bernd Dotzki wurde Suchensiegerin mit insgesamt 208 Punkten (196+12) und darf sich 1 Jahr am Besitz des Wanderpokals erfreuen. Außerdem gab es den 2. Pokal mit nach Haus für den Besten Hund am Wasser. 

 

vW Wolke vom Bußhof mit Stefan Hoppenstedt konnten ebenfalls überaus erfolgreich mit 199 Gesamtpunkten (190+9) und einem 7. Platz die Prüfung abschließen. Sie haben außerdem Platz 2 bei der Zuchtschau der Hündinnen einnehmen können.

 

Wir gratulieren beiden Gespannen herzlich zu diesen tollen Erfolgen, Waidmannsheil und Ho-Rüd-Ho.

 

Der Züchterpokal für den gezogenen Suchensieger ging ebenfalls nach OWL. Hierzu gratulieren wir Charlotte & Teresa Meier und ihrem Zwinger von der Cloppenburg. Auch hier wünschen wir Waidmannsheil und Ho-Rüd-Ho.

                                                              Rangliste                                                              
Download
vW-HZP 2018 Rangliste
Ergebnisliste_der_vW_HZP_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 370.8 KB
Download
vW-Zuchtschau 2018 Rangliste
VGM-ZS-Rangliste_vW_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.1 KB

                                                              Bilder                                                              
                                                              Vorbericht                                                              

Die 71. Internationale vorm-Walde-Auslese-HZP findet in diesem Jahr in Bayern im Raum Ansbach statt. Für unsere Landesgruppe werden 2 Gespanne an den Start gehen und sich mit anderen GM des diesjährigen HZP-Jahrgangs messen.

 

Wolke vom Bußhof mit Stefan Hoppenstedt

   (Hündin; ZB-Nr.: 202/17; aus: vW Dusty von Benteler / nach: Adam von den Eisheiligen)

   VJP 68 P.,sil; VJP 73 P.; HZP 186 P.; HD-A; Zuchtschau JK sg/sg (Bronze)

 

Adina von der Cloppenburg mit Bernd Dotzki

   (Hündin; ZB-Nr.: 132/17; aus: Leika vom Flörbach / nach: Birko von Königsdamm)

   VJP 62 P.; HZP 178 P.; HD-A; Zuchtschau JK sg/v

 

Wir sind sehr gespannt, was uns in Bayern erwartet und wie sich unsere "Auserwählten" unter den erschwerten Bedingungen der vW-Auslese-HZP schlagen werden. Dafür wünschen wir ordentlich Suchenglück und toi toi toi.

Wolke vom Bußhof & Stefan Hoppenstedt
Wolke vom Bußhof & Stefan Hoppenstedt
Adina von der Cloppenburg & Bernd Dotzki
Adina von der Cloppenburg & Bernd Dotzki